Daten­schutz­er­klärung

Erklärung zum Daten­schutz

für die Nutzung der Website Kantar Millward Brown Deutschland, abrufbar unter https://millwardbrown.de/

Einleitung

Mit der Nutzung der dieser Website (einschließlich der darin enthal­tenen Funktionen, etwa Kontakt­for­mulare, Chats, Kommen­tar­felder, Regis­trierung und Anmeldung) erklären Sie sich mit der hier beschrie­benen Erklärung einver­standen. Soweit Sie nicht einver­standen sind, dürfen Sie diese Website nicht besuchen bzw. die dort enthal­tenen Funktionen nicht nutzen. Wir bitten Sie daher, diese Erklärung sorgfältig zu lesen.

Nach Maßgabe des Art. 13 EU-Daten­schutz­grund­ver­ordnung (DSGVO) teilen wir Ihnen die Rechts­grund­lagen unserer Daten­ver­ar­bei­tungen mit.

Sofern die Rechts­grundlage in der Daten­schutz­er­klärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechts­grundlage für

  • die Einholung von Einwil­li­gungen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DSGVO,
  • die Rechts­grundlage für die Verar­beitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durch­führung vertrag­licher Maßnahmen sowie Beantwor-tung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO,
  • die Rechts­grundlage für die Verar­beitung zur Erfüllung unserer recht­lichen Verpflich­tungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO
  • und die Rechts­grundlage für die Verar­beitung zur Wahrung unserer berech­tigten Inter­essen ist Art. 6 Abs. 1 lit. S. 1 f) DSGVO.

Für den Fall, dass lebens­wichtige Inter­essen der betrof­fenen Person oder einer anderen natür­lichen Person eine Verar­beitung perso­nen­be­zo­gener Daten erfor­derlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DSGVO als Rechts­grundlage.

Sofern wir im Rahmen unserer Verar­beitung Daten gegenüber anderen Personen und Unter­nehmen (Auftrags­ver­ar­beitern oder Dritten) offen­baren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetz­lichen Erlaubnis (z. B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungs­dienst­leister, gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Vertrags­er­füllung erfor­derlich ist), Sie einge­willigt haben, eine recht­liche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen (z. B. beim Einsatz von Beauf­tragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Daten in einem Drittland (das heißt außerhalb der Europäi­schen Union (EU) oder des Europäi­schen Wirtschafts­raums (EWR)) verar­beiten oder dies im Rahmen der Inanspruch­nahme von Diensten Dritter oder Offen­legung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung, aufgrund einer recht­lichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen geschieht. Vorbe­haltlich gesetz­licher oder vertrag­licher Erlaub­nisse, verar­beiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der beson­deren Voraus­set­zungen der Art. 44 ff. DSGVO verar­beiten. Das heißt die Verar­beitung erfolgt z. B. auf Grundlage beson­derer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entspre­chenden Daten­schutz­ni­veaus (z. B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezi­eller vertrag­licher Verpflich­tungen (so genannte „Standard­ver­trags­klauseln“).

Sofern wir Dritte mit der Verar­beitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trages“ beauf­tragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

 

Die vorlie­gende Erklärung findet ausschließlich Anwendung für die unter https://millwardbrown.de/ abruf­baren Seiten (im Folgenden: „Website“). Die Erklärung findet keine Anwendung auf andere Studien, Dienste, Websites oder Produkte, welche von uns oder Dritten durch­ge­führt bzw. bereit­ge­stellt werden. 

Begriffs­be­stim­mungen

„Perso­nen­be­zogene Daten“ sind alle Infor­ma­tionen, die sich auf eine identi­fi­zierte oder identi­fi­zierbare natür­liche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identi­fi­zierbar wird eine natür­liche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbe­sondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Stand­ort­daten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren beson­deren Merkmalen identi­fi­ziert werden kann, die Ausdruck der physi­schen, physio­lo­gi­schen, geneti­schen, psychi­schen, wirtschaft­lichen, kultu­rellen oder sozialen Identität dieser natür­lichen Person sind.

„Verar­beitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automa­ti­sierter Verfahren ausge­führten Vorgang oder jede solche Vorgangs­reihe im Zusam­menhang mit perso­nen­be­zo­genen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verant­wort­licher“ wird die natür­liche oder juris­tische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­beitung von perso­nen­be­zo­genen Daten entscheidet, bezeichnet.

Verant­wortlich für die Verar­beitung Ihrer Daten

Diese Website wird bereit­ge­stellt von der

KANTAR GERMANY GMBH
Sitz / Regis­tered in Nuernberg, Amtsge­richt Nuernberg HRB 18474
Rechnungs­an­schrift: Darmstädter Landstraße 112, 60598 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 739 440
E-Mail: Bernd.Buechner@millwardbrown.com
Web: https://millwardbrown.de

Diese ist auch verant­wortlich für die Verar­beitung Ihrer Daten.

Erfassung allge­meiner Infor­ma­tionen bei der Nutzung dieser Website

Wenn Sie auf diese Website zugreifen, werden automa­tisch allge­meine Infor­ma­tionen erfasst. Diese Infor­ma­tionen (sogenannte Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebs­system, den Domain­namen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Infor­ma­tionen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Infor­ma­tionen sind tech-nisch notwendig, um von Ihnen angefor­derte Inhalte von Websites korrekt auszu­liefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Darüber hinaus ist die Erhebung solcher Daten technisch erfor­derlich, um Stabi­lität und Sicherheit zu gewähr­leisten.

Anonyme Infor­ma­tionen dieser Art werden von uns statis­tisch ausge­wertet, um unseren Inter­net­auf­tritt und die dahin­ter­ste­hende Technik zu optimieren. Im Weiteren dienen diese Infor­ma­tionen auch zur Gefah­ren­abwehr im Falle von Angriffen auf unsere infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Systeme und um den Straf­ver­fol­gungs­be­hörden im Falle eines Cyber­an­griffes die zur Straf­ver­folgung notwen­digen Infor­ma­tionen bereit­zu­stellen.

Verwendung von Cookies

Wie viele andere Websites verwenden auch wir so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textda­teien, die von einem Website-Server auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automa­tisch bestimmte Daten wie z. B. die IP-Adresse, den verwen­deten Webbrowser, das Betriebs­system sowie Infor­ma­tionen über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthal­tenen Infor­ma­tionen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Websites ermög­lichen. Darüber hinaus dienen sie dazu, unser Inter­net­an­gebot nutzer­freund­licher und effek­tiver zu gestalten.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weiter­ge­geben oder ohne Ihre Einwil­ligung eine Verknüpfung mit perso­nen­bezoge-nen Daten herge­stellt.
Natürlich können Sie unsere Website grund­sätzlich auch ohne Cookies betrachten. Web-Browser sind regel­mäßig so einge­stellt, dass sie Cookies akzep­tieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstel­lungen Ihres Web-Browsers deakti­vieren. Bitte verwenden Sie die Hilfe­funk­tionen Ihres Web-Browsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstel­lungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website mögli­cher­weise nicht oder nur einge­schränkt funktio­nieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deakti­viert haben.

Verschlüs­selung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entspre­chende Verschlüsse-lungs­ver­fahren: SSL Verschlüs­selung (https://)

Kommen­tar­funktion

Wenn Nutzer Kommentare im Blog hinter­lassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Website-Besucher gewählte Nutzername gespei­chert. Ferner wird Ihre IP-Adresse gespei­chert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für wider-recht­liche Inhalte auf unserer Website belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.

Newsletter

Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angege­benen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten des Newsletters können auch über Umstände per E-Mail infor­miert werden, die für den Dienst oder die Regis­trierung relevant sind (Beispiels­weise Änderungen des Newsletter-Angebots oder technische Gegeben­heiten).

Für eine wirksame Regis­trierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inha-ber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Das heißt, dass wir hierzu die Bestellung des Newsletters proto-kollieren, den Versand einer Bestä­ti­gungsmail und den Eingang Ihrer hiermit angefor­derten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verwendet und nicht an Dritte weiter­ge­geben.

Der Versand des Newsletters erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 2 Nr. 3 Gesetz gegen den unlau­teren Wettbewerb (UWG) bzw. auf Grundlage der gesetz­lichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Einwil­ligung zur Speicherung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletter-Versand können Sie jederzeit widerru-fen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entspre­chender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Website abmelden oder uns Ihren entspre­chenden Wunsch über die am Ende dieser Daten­schutz­hin­weise angegebene Kontakt­mög­lichkeit mitteilen.

Kontakt­for­mular

Treten Sie per E-Mail oder Kontakt­for­mular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der An-frage sowie für mögliche Anschluss­fragen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (ggf. auch in einem Customer-Relati­onship-Management System oder vergleich­barer Anfra­gen­or­ga­ni­sa­tionen) gespei­chert. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten zur Vertei­digung von Rechts­an­sprüchen und aufgrund gesetz­licher Aufbe­wah­rungs­fristen.

Verwendung von Google Maps

Diese Website verwendet Google Maps API, um geogra­phische Infor­ma­tionen visuell darzu­stellen. Betrei­ber­ge­sell­schaft ist die Google, LLC, 1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Karten­funk­tionen durch Besucher erhoben, verar­beitet und genutzt. Nähere Infor­ma­tionen über die Daten­ver­ar­beitung durch Google können Sie den Google-Daten­schutz­hin­weisen entnehmen. Dort können Sie im Daten­schutz­center auch Ihre persön­lichen Daten­schutz-Einstel­lungen verändern.

Ausführ­liche Anlei­tungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusam­menhang mit Google-Produkten finden Sie hier https://support.google.com/accounts/answer/3024190.

Einge­bettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Websites betten wir YouTube-Videos ein. Betreiber der entspre­chenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube herge­stellt. Dabei wird YouTube mitge­teilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account einge­loggt sind, kann YouTube Ihr Surfver­halten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzer­ver­halten sammeln. Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deakti­viert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-perso­nen­be­zogene Nutzungs­in­for­ma­tionen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Web-Browser blockieren.

Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz bei YouTube finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Social Plugins

Auf unseren Websites werden Social Plugins der unten aufge­führten Anbieter einge­setzt. Die Plugins können Sie daran erkennen, dass sie mit dem entspre­chenden Logo gekenn­zeichnet sind.

Über diese Plugins werden unter Umständen Infor­ma­tionen, zu denen auch perso­nen­be­zogene Daten gehören können, an den Diens­te­be­treiber gesendet und ggf. von diesem genutzt. Wir verhindern die unbewusste und ungewollte Erfassung und Übertragung von Daten an den Dienste-anbieter durch eine 2-Klick-Lösung. Um ein gewünschtes Social Plugin zu aktivieren, muss dieses erst durch Klick auf den entspre­chenden Schalter aktiviert werden. Erst durch diese Aktivierung des Plugins wird auch die Erfassung von Infor­ma­tionen und deren Übertragung an den Diens­te­an­bieter ausgelöst.

Wir erfassen selbst keine perso­nen­be­zo­genen Daten mittels der Social Plugins oder über deren Nutzung.

Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten ein aktiviertes Plugin erfasst und wie diese durch den Anbieter verwendet werden. Derzeit muss davon ausge­gangen werden, dass eine direkte Verbindung zu den Diensten des Anbieters ausgebaut wird sowie mindestens die IP-Adresse und geräte­be­zogene Infor­ma­tionen erfasst und genutzt werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass die Diens­te­an­bieter versuchen, Cookies auf dem verwen­deten Rechner zu speichern. Welche konkreten Daten hierbei erfasst und wie diese genutzt werden, entnehmen Sie bitte den Daten­schutz­hin­weisen des jewei­ligen Diens­te­an­bieters. Hinweis: Falls Sie zeitgleich bei Facebook angemeldet sind, kann Facebook Sie als Besucher einer bestimmten Seite identi­fi­zieren.

Folgende Social Plugins sind auf unserer Website einge­bunden:

  • Twitter

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grund­sätze der Daten­ver­meidung und Daten­spar­samkeit und löschen oder schränken die Verar­beitung Ihrer Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 der DSGVO ein.

Sofern nicht im Rahmen dieser Daten­schutz­er­klärung ausdrücklich angegeben, speichern wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten daher nur so lange, wie dies zur Errei­chung der hier genannten Zwecke erfor­derlich ist oder wie es die vom Gesetz­geber vorge­se­henen Speicher­fristen vorsehen. Nach Fortfall des jewei­ligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entspre­chenden Daten routi­ne­mäßig und entspre­chend den gesetz­lichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. Eine Sperrung findet insbe­sondere dann Anwendung, wenn die erhobenen Daten aus handels- oder steuer­recht­lichen Gründen aufbe­wahrt werden müssen. In diesem Zeitraum sind diese Daten gesperrt und dürfen nicht für andere Zwecke verar­beitet werden.

Wie von gesetz­lichen Bestim­mungen und von den Normen DIN-ISO 27001, ISO 9001, ISO 20252 gefordert, werden für unsere elektro­ni­schen Systeme Backups durch­ge­führt und archi­viert. Diese werden für einen festge­legten Zeitraum sicher aufbe­wahrt und vor unberech­tigtem Zugriff geschützt. Nach Ablauf der Aufbe­wah­rungs­fristen werden diese Daten endgültig gelöscht und die Speicher­medien zerstört.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berich­tigung, Sperre, Löschung und Wider­spruch

Sie haben entspre­chend Art. 15 DSGVO das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Vervoll­stän­digung und Berich­tigung (Art. 16 DSGVO), Sperrung (Art. 18 DSGVO) oder, abgesehen von der vorge­schrie­benen Daten­spei­cherung zur Geschäfts­ab­wicklung, Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten. Darüber hinaus haben Sie das Recht zu verlangen, dass die Sie betref­fenden Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verant­wort­liche zu fordern. Im Übrigen können Sie gemäß Art. 77 DSGVO eine Beschwerde bei der zustän­digen Aufsichts­be­hörde einreichen. Diese können Sie sowohl bei der Aufsichts­be­hörde im Bundesland Ihres Wohnsitzes oder Arbeits-platzes als auch bei der für den Verant­wort­lichen im jewei­ligen Bundesland zustän­digen Aufsichts­be­hörde erheben.

Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten. Die Kontakt­daten finden Sie am Ende dieser Erklärung.

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berück­sichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontroll­zwecken in einer Sperr­datei vorge­halten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetz­liche Archi­vie­rungs­ver­pflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer erteilten Einwil­ligung durch entspre­chende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vor-nehmen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Darüber hinaus können Sie der künftigen Verar­beitung der Sie betref­fenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit wider­sprechen. Der Wider­spruch kann insbe­sondere gegen die Verar­beitung für Zwecke der Direkt­werbung erfolgen.

Daten­schutz­be­stim­mungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anony­mi­sie­rungs­funktion)

Unsere Website nutzt die Kompo­nente Google Analytics (mit Anony­mi­sie­rungs­funktion). Die Betrei­ber­ge­sell­schaft der Google-Analytics-Kompo­nente ist die Google Inc., 1600 Amphi­theatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst, der die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Inter­net­seiten automa­ti­siert durch­führt. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Inter­net­seite eine betroffene Person auf eine Inter­net­seite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unter­seiten der Inter­net­seite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweil­dauer eine Unter­seite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Inter­net­seite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Inter­net­werbung einge­setzt.

Wir verwenden für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz “_gat._anonymizeIp”. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Inter­net­an­schlusses der betrof­fenen Person von Google gekürzt und anony­mi­siert, wenn der Zugriff auf unsere Inter­net­seiten aus einem EU- oder aus einem EWR-Mitglied­staat erfolgt. Der Zweck der Google-Analytics-Kompo­nente ist die Analyse der Besucher­ströme auf unserer Inter-netseite. Google nutzt die gewon­nenen Daten und Infor­ma­tionen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Inter­net­seite auszu­werten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivi­täten auf unseren Inter­net­seiten aufzeigen, zusam­men­zu­stellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Inter­net­seite in Verbindung stehende Dienst­leis­tungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf Ihrem Computer. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Inter­net­seite ermög­licht. Durch jeden Aufruf einer der Einzel­seiten dieser Inter­net­seite, die von uns betrie-ben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Kompo­nente integriert wurde, wird der Inter­net­browser auf Ihrem Computer automa­tisch durch die jeweilige Google-Analytics-Kompo­nente veran­lasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses techni­schen Verfahrens erhält Google Kenntnis über perso­nen­be­zogene Daten, wie Ihre IP-Adresse, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzu­voll­ziehen und in der Folge Provi­si­ons­ab­rech­nungen zu ermög­lichen.

Mittels des Cookies werden perso­nen­be­zogene Infor­ma­tionen, beispiels­weise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Inter­net­seite gespei­chert. Bei jedem Besuch unserer Inter­net­seiten werden diese perso­nen­be­zo­genen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von Ihnen genutzten Inter­net­an­schlusses, an Google in die USA übertragen. Diese perso­nen­be­zo­genen Da-ten werden durch Google in den USA gespei­chert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen perso­nen­be­zo­genen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Inter­net­seite, wie oben bereits darge­stellt, jederzeit mittels einer entspre­chenden Einstellung des genutzten Inter­net­browsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft wider­sprechen. Eine solche Einstellung des genutz-ten Inter­net­browsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf Ihrem Computer setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Inter­net­browser oder andere Software­pro­gramme gelöscht werden.

Ferner besteht für Sie die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Inter­net­seite bezogenen Daten sowie der Verar­beitung dieser Daten durch Google zu wider­sprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu müssen Sie ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herun­ter­laden und instal­lieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Infor­ma­tionen zu den Besuchen von Inter­net­seiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Instal­lation des Browser-Add-Ons wird von Google als Wider­spruch gewertet.

Nach Instal­lation des Tools können Sie mit diesem Link Google Analytics deakti­vieren

Weitere Infor­ma­tionen und die geltenden Daten­schutz­be­stim­mungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

Änderung unserer Daten­schutz­be­stim­mungen

Wir behalten uns vor, diese Daten­schutz­er­klärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen recht­lichen Anfor­de­rungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Daten­schutz­er­klärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Daten­schutz­er­klärung.

Daten­schutz­be­auf­tragte

Wenn Sie Fragen zum Daten­schutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten:

WPP Deutschland Holding GmbH & Co KG
Darmstädter Landstr. 112
60598 Frankfurt a.M.

E-Mail: h.oenning@wpp-germany.de
Telefon: +49 (69) 962251110
hannes.oenning@wpp-germany.de

Wir danken Ihnen für den Besuch unserer Website.