Digitale Medien Trends

Von perso­na­li­sierter TV-Werbung über Augmented Reality Marketing, Header-Bidding hin zu Mobile-First Marketing - wir zeigen unsere Stand­punkte zu den Trends für das Jahr 2016.

Wir gehen davon aus, dass mobile Endgeräte für das Marketing weiter an Bedeutung gewinnen. So werden Marke­ting­ver­ant­wort­liche den Fokus 2016 noch stärker auf Online und Mobile Adver­tising legen. Um die Marken­wahr­nehmung zu stärken und neue Zielgruppen anzusprechen, müssen Unter­nehmen in Zukunft noch zielge­rich­teter kreativen Content entwi­ckeln. Da mobile Endgeräte das Medien- und Konsum­ver­halten von Verbrau­chern immer stärker beein­flussen, werden Marke­tin­gent­scheider mehr Ressourcen dafür aufbringen müssen, Werbung an die Anfor­de­rungen von Smart­phones und Tablets anzupassen.

  • Kreativer, authen­ti­scher und erleb­barer Content zahlt sich aus
  • Die Wirkung einzelner Marke­ting­maß­nahmen hängt vom Medium ab
  • Online-Videos sind das wachs­tums­stärkste Werbe­format, müssen aber bildschirm­über­greifend funktio­nieren

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie auch auf unserer globalen Webseite: GO TO