Steigern Sie den Profit Ihrer Marke durch die Verknüpfung von Einstel­lungs­daten mit realem Einkaufs­ver­halten

Marketers stehen regel­mäßig vor der schwie­rigen Entscheidung, das ihnen zur Verfügung stehende Budget auf verschiedene Marke­ting­ak­ti­vi­täten optimal zu verteilen. Dabei stellt sich oftmals die Frage, ob (zusätz­liche) Inves­ti­tionen in marken­bil­dende Maßnahmen gerecht­fertigt sind und/oder ob das Trade-Marketing optimiert werden muss.

Kantar Millward Brown hat gemeinsam mit Kantar World­panel eine Lösung entwi­ckelt, um Ihnen für diese zentrale Frage­stellung eine handlungs­ori­en­tierte Antwort zu geben: Power­Purchase.

Bei einem Power­Purchase Projekt wird eine Markenwert-Umfrage unter Konsu­menten des Kantar World­panels durch­ge­führt. Diese Verknüpfung von einstel­lungs- und verhal­tens­be­zo­genen Daten ermög­licht es zu verstehen, welcher Anteil des erzielten Umsatzes jeweils durch den Markenwert und das Trade-Marketing erklärt werden kann. Darüber hinaus können konkrete Maßnahmen definiert werden, mit denen der Markenwert gesteigert und das Trade-Marketing optimiert werden können – immer verbunden mit finan­zi­ellen Kennzahlen.

In unserem Webinar präsen­tieren wir Ihnen Power­Purchase anhand eines Fallbei­spiels aus der Konsum­gü­ter­in­dustrie und bringen Ihnen dadurch den Mehrwert dieser Lösung auf praktische Art näher.

Präsen­tiert von Simon Bokre­denghel – Senior Client Executive